Kirsi Mikkola  GLO

19/01/2022 – 19/03/2022

Galerie Nagel Draxler
Türkenstraße 43
80799 München

Eröffnung: Mittwoch, 19. Januar 2022, 16 – 20 Uhr
Opening: Wednesday, January 19, 2022, 4 – 8 pm

Öffnungszeiten / Hours:
nach Vereinbarung / by appointment: muenchen@nagel-draxler.de
Peter Martin: +49 (0)172 8639 182

2G Regel: Einlass nur mit Nachweis Impfung oder Genesung / 2G rule: Admission only with proof of vaccination or recovery

Beachten Sie, dass Sie die Galerie nur mit einem medizinischen Mund- /Nasenschutz betreten dürfen. / Please note that you may enter the gallery only with a medical mouth/nose protection.

Press Release

As the gamification of the art world has reached new heights and the fine line between art and design has become increasingly blurred, while the merry-go-round of art and commerce has turned into a madly spinning accelerator from which, so the daredevil hope of the players, both sides equally benefit: It's time for a new toy!

Kirsi Mikkola invented her character GLO and its cosmos in the 90s. Since then, in the wake of neoliberal gender regimes, the disadvantage of women has become further established rather than balanced*.
GLO is both, a feminist artistic statement and a mascot, suitable for the formation of a fan base.
We are pleased to invite you to this first release of the new GLO sculpture edition in our Munich dependance.

*Angela McRobbie: The Aftermath of Feminism: Gender, Culture and Social Change, Los Angeles/London 2009.

____

Da die Gamifizierung der Kunstwelt einen neuen Höhepunkt erreicht hat und die feine Linie zwischen Kunst und Design immer mehr verschwimmt, während sich das Karussell von Kunst und Kommerz in einen sich wie verrückt drehenden Beschleuniger verwandelt hat, von dem, so die draufgängerische Hoffnung der Akteure, beide Seiten gleichermaßen profitieren: Ist es Zeit für ein neues Spielzeug!

Kirsi Mikkola erfand ihre Figur GLO und deren Kosmos bereits in den 90er Jahren. Seither hat sich im Zuge neoliberaler Geschlechterregimes die Benachteiligung von Frauen eher weiter etabliert als ausbalanciert**.
GLO ist beides, eine feministische Kunstfigur und ein Maskottchen, geeignet für die Bildung eines Fandoms.
Wir freuen uns, Sie zu diesem ersten release der neuen GLO Skulpturen in unserer Münchner dependance einzuladen.

**Angela McRobbie: Top Girls. Feminismus und der Aufstieg des neoliberalen Geschlechterregimes (2010).